Skip to main content

Themenspezifische Fragen und Angebote für NRW

Zu den nachfolgenden Themen finden Sie in aller Regel bei unseren lokalen Gruppentreffen erfahrene Ansprechpartner, die ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung stehen. Im folgenden Bereich möchten wir Ihnen darüber hinaus weitere Informationsmöglichkeiten, sowie überregionale, ehrenamtlich tätige Ansprechpersonen benennen:

Angehörige

Angehörige sind durch die Darmkrebserkrankung, oder durch die Stomaanlage eines Familienmitgliedes indirekt mitbetroffen. Nicht selten sieht der Angehörige die Erkrankung, das veränderte Körperbild und deren Folgen aus einer völlig anderen Perspektive als der Betroffene selbst. Oft werden die eigenen Sorgen und Bedürfnisse verdrängt, oder hinter denen des Betroffenen angestellt. Selten erweist sich dies als der beste Weg und es zehrt zusätzlich an den Kräften der Familienmitglieder. Es zeigt sich, dass ein direkter Austausch unter Angehörigen sinnvoll und möglich ist. Meist finden Sie weitere Angehörige zum persönlichen Austausch auch bei unseren Gruppentreffen.

Zusätzlich finden Sie hier weitere ILCO-Angebote:

  • Informationsangebote unseres Bundesverbandes: Link:
  • Stöbern Sie beispielsweise unter diesem Forums-Link  in den niedergeschriebenen Erfahrungsberichten anderer Angehöriger. Registrieren Sie sich kostenlos und teilen Sie wiederum anderen Angehörigen Ihre persönlichen Erfahrungen mit, oder stellen Sie der Forumsgemeinde ihre individuellen Fragen.
     

Unsere landesweiten Ansprechpartner für Angehörige sind:

Michael Schmidt
Tel.:  02191 - 349 663
E-Mail: ilco-bergischland@t-online.de

Frank Richter
Tel.:  0231 - 488 0223 (abends)
E-Mail: frichter-dortmund@t-online.de

Brigitte Kremer
Tel.:  02163 - 576 0431
E-Mail:  hdb.kremer@t-online.de         

Berufstätig - mit Stoma/Darmkrebs

Darmkrebs tritt immer häufiger bereits in jüngeren Jahren auf. Gleichzeitig verbessert sich die Darmkrebs-Früherkennungsrate durch eine größere Akzeptanz der Darmkrebsvorsorge in der Bevölkerung. Durch dieses Erkennen in frühen Tumorstadien und dem daraus resultierenden frühzeitigen und gezielten Therapiebeginns, verbessert sich gleichzeitig der Behandlungserfolg signifikant. Immer mehr Menschen kehren daher noch während, oder kurz nach der erfolgten Behandlung – mit oder ohne Stomaanlage zurück in den Beruf. Nicht immer bleibt die frühere Tätigkeit aufgrund körperlicher Einschränkungen uneingeschränkt möglich. Wie sind andere Betroffene damit umgegangen und welche Hilfen konnten sie in Anspruch nehmen? Welche sonstigen Hindernisse sind spezifisch für Stomaträger oder Menschen mit Darmkrebs im Beruf?
Diese und ähnliche Fragen werden regelmäßig in unseren lokalen Gruppentreffen besprochen.

Bedienen Sie sich zusätzlich an unseren folgenden Angeboten:

  • Stöbern Sie beispielsweise unter diesem Forums-Link  in den niedergeschriebenen Erfahrungsberichten anderer Betroffener. Registrieren Sie sich kostenlos und teilen Sie wiederum anderen Betroffenen Ihre persönlichen Erfahrungen mit, oder stellen Sie der Forumsgemeinde ihre individuellen Fragen.
     

Unsere landesweiten Ansprechpartner bei Fragen zur Berufstätigkeit - trotz Stoma, trotz Darmkrebs sind:

Jörg Spiekermann,
Tel.:  02133 - 10913 (abends)
E-Mail: jsphome@t-online.de

Thomas Arndt
Tel.:  05254 - 10399 (abends)
E-Mail: Thomas-ILCO@arndt21.de

Brigitte Schneider
Tel.:  02162 - 17414

Darmkrebs ohne Stoma

Vielen Darmkrebsbetroffenen wird zumindest vorübergehend ein künstlicher Darmausgang angelegt. Oft wird daher in unseren Gruppen das Thema Stoma intensiver besprochen, als die verschiedenen Therapieformen und deren möglichen Auswirkungen.
Glücklicherweise ist ihnen die temporäre Stomaanlage erspart geblieben und die Themen "rund ums Stoma" interessieren Sie deshalb weniger. Sie werden in vielen unserer Gruppen dennoch passende Ansprechpartner antreffen. Eine Übersicht unserer nächsten Treffen finden Sie unter diesem link. Sicherlich ist da auch etwas in ihrer Nähe dabei.

Bedienen Sie sich zusätzlich an unseren folgenden Angeboten:

  • Stöbern Sie beispielsweise unter diesem Forums-Link  in den niedergeschriebenen Erfahrungsberichten anderer Betroffener. Registrieren Sie sich kostenlos und teilen Sie wiederum anderen Betroffenen Ihre persönlichen Erfahrungen mit, oder stellen Sie der Forumsgemeinde ihre individuellen Fragen.
     

Unsere landesweiten Ansprechpartner bei Fragen zu Darmkrebs - ohne Stomaanlage sind:

Heidi Lutter
Tel.:  0177 - 535 3322
E-Mail: heidi.lutter@gmail.com

Erich Grohmann
Tel.:  0170 - 2188 659
E-Mail: ilco.rheinerftsieg@t-online.de

weitere Kontakte werden in Kürze veröffentlicht

Junge ILCO - NRW

Du bist jung und hattest eigentlich andere Pläne als dich mit unbequemen Krankheitsbildern und deren Folgen auseinander zu setzen? Plötzlich tauchen Fragen und Probleme auf, die möglicherweise deine bisherige Lebensplanung durchkreuzen könnten? Muss beispielsweise bei Themen wie Schule, Ausbildung, Studium, Beruf, Partnerschaft und Sexualität mit Einschränkungen gerechnet werden? Wenn ja, welche Auswirkungen hätte das?
Du möchtest dich gerne mit anderen Betroffenen austauschen, triffst sie aber eher selten bei unseren Gruppentreffen?

Vielleicht findest du hier etwas Passendes:

  • Informationsangebote unseres Bundesverbandes: Link:
     
  • Du möchtest dich mit anderen jungen Betroffenen in einer geschlossenen Facebook-Gruppe austauschen? Dann los: Link
     

Als landesweite Ansprechpartner für Junge Betroffene stehen wir dir bei Fragen gerne zur Verfügung. Vielleicht hast du Lust auf gemeinsam Aktionen und Aktivitäten? Auch wir wären gerne mehr... ;-))

Sandra Schmeing
Tel.:  0179 - 970 7133
E-Mail: s.schmeing@junge-ilco.de
Ilka Kempkes
Tel.:  02871 - 955 7555
(oder  0176 - 642 439 71)
E-Mail: ilka.kempkes@gmail.com

Inga Hanke
Tel.:  0157 - 371 49 755
E-Mail: inga.h95@web.de

Stomarückverlagerung / Pouch

Eine Stoma-Rückverlagerung, sowie eine Pouchanlage konfrontiert die betroffenen Personen unter Umständen mit spezifischen "Nebenwirkungen", zu deren Überwindung Rat und Tat verschiedener Berufsgruppen, aber auch der Austausch mit Gleichbetroffenen sich als äußerst wertvoll erwiesen hat.

  • Stöbern Sie beispielsweise in unserem Internetforum unter Stomarückverlagerung  oder unter Pouch  in den niedergeschriebenen Erfahrungsberichten anderer Betroffener. Registrieren Sie sich kostenlos und teilen Sie wiederum anderen Betroffenen Ihre persönlichen Erfahrungen mit, oder stellen Sie der Forumsgemeinde ihre individuellen Fragen.
  • Vielleicht möchten Sie sich unter diesem Link  innerhalb einer befreundeten, geschlossenen und unabhängigen Facebook-Gruppe zu den Themen Stomarückverlagerung und Ileoanaler Pouch austauschen?
  • Link  zum Download der ILCO-Broschüre "Stomarückverlagerung bei Darmkrebs"
  • Finden Sie unter diesem Link  einige Informationen zum Thema Schließmuskeltraining.
     

Unsere landesweiten Ansprechpartner bei Fragen zur Stomarückverlagerung sind:

Ursula Rosenbaum
Tel.:  0162 - 664 2978
E-Mail: rosenbaum528@gmail.com

Erich Grohmann
Tel.:  0170 - 2188 659
E-Mail: ilco.rheinerftsieg@t-online.de

Inga Hanke
Tel.:  0157 - 371 49 755
E-Mail: inga.h95@web.de

Urostoma

Die verschiedenen Formen einer operativ angelegten, künstlichen Harnableitung werden als Urostoma bezeichnet. Grob unterschieden wird zwischen kontinenten und inkontinenten Harnableitungen. Auch wenn die Gruppe der Betroffenen deutlich kleiner ist, als die Gruppe derer mit einem Darmstoma, finden Sie bei unseren Gruppentreffen dennoch meist Gleichbetroffene für den individuellen Erfahrungsaustausch. Eine Übersicht unserer nächsten Treffen finden Sie unter diesem link. Sicherlich ist da auch etwas in ihrer Nähe dabei.

Bedienen Sie sich zusätzlich an unseren folgenden Angeboten:

  • Stöbern Sie beispielsweise unter diesem Forums-Link  in den niedergeschriebenen Erfahrungsberichten anderer Betroffener. Registrieren Sie sich kostenlos und teilen Sie wiederum anderen Betroffenen Ihre persönlichen Erfahrungen mit, oder stellen Sie der Forumsgemeinde ihre individuellen Fragen.
     

Unsere landesweiten Ansprechpartner bei Fragen zum Urostoma sind:

Karl-Heinz Schellen
Tel.:  02802 - 5045
E-Mail: kschellen@t-online.de

Gabriele Schuster
Tel.:  02051 - 802 425

Jörg Schumacher
Tel.:  02373 - 647 56
E-Mail: joergschumacher2017@gmail.com